So lasst euer Licht leuchten vor den Leuten, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen.

Matthäus 5,16

WARUM "SHINE"

„Wir sind gesegnet, um ein Segen zu sein“ – das ist unsere tiefste Überzeugung als Kirche für Bonn. Wir sind dankbar dafür, dass Gott uns treu versorgt. Diese Grosszügigkeit wollen wir weitergeben. Durch SHINE machen wir uns eins mit Gottes Herz und fragen uns: «Was ist das Beste für unsere Stadt und unser Land und welchen Teil können wir dazu beitragen?»

GROSSZÜGIGKEIT LÄSST SICH PLANEN

Wir möchten dich ermutigen Grosszügigkeit zu planen. Mit der SHINE-Spende möchten wir uns jedes Jahr als gesamte Kirche, aber auch als Einzelperson oder Familie fragen: Was legt Gott mir aufs Herz, dafür zu geben, dass sein Licht in dieser Welt noch heller leuchtet?

KLEINE BETRÄGE - GROSSE WIRKUNG

Wenn 250 Menschen jeweils 40 € spenden, kommen bereits 10.000 € zusammen. Wir sehen also, dass auch scheinbar kleine Beträge vieles möglich machen können, wenn wir eine Gemeinschaft der Großzügigkeit leben. Letztes Jahr kamen bei SHINE so über 23.000 € zusammen. 


DEINE MÖGLICHKEITEN ZU GEBEN

SHINE-KOLLEKTE

Am Sonntag, den 9.Februar sammeln wir in unseren Gottesdiensten eine SHINE-Kollekte. Du kannst die Möglichkeit nutzen um den Betrag, der dir auf dem Herzen liegt in den Umschlag zu legen und für SHINE2020 zu spenden.

BANKÜBERWEISUNG

Alternativ kannst du deinen Beitrag bis zum 30.Juni 2020 mit dem Verwendungszweck „SHINE2020“ auf das folgende Konto überweisen:


Spar- und Kreditbank Witten eG

IBAN: DE06452604750016724900


PROJEKTE

Für dieses Jahr liegen uns vier Projekte auf dem Herzen, von denen wir glauben, dass sie Gottes Licht heller leuchten lassen.

01

ÄRMEL HOCH WOCHENENDE

„Lasst uns aber Gutes tun und nicht müde werden …“ (Gal 6,9). Mit dieser Einstellung, Gutes zu tun und unseren Nächsten mit Taten der Liebe zu begegnen, planen wir das Ärmel-Hoch-Wochenende 2020. Auch in diesem Jahr werden wir unsere Ärmel hochkrempeln, um Menschen in unserer Umgebung zu helfen: Dieses Mal vom 13. bis 15. März!  Auch wenn wir nicht alle Not dieser Welt lindern können, so können wir doch an diesem Wochenende wertvolle Akzente setzen und bewegt von Gottes Liebe zu uns diese Liebe in das Leben vieler anderer Menschen tragen. In diesem Jahr möchten wir das Ärmel-Hoch Wochenende noch deutlich ausweiten und möglichst viele Kleingruppen und Teams in der Gemeinde für die unterschiedlichen Hilfsaktionen gewinnen.

02

KIRCHE FÜR MINDEN

Das zweite SHINE-Projekt ist eine Gemeindegründung mit dem Namen „Kirche für Minden“. Was uns mit dieser Kirche verbindet ist nicht nur die Namensähnlichkeit, sondern die Tatsache, dass der Gründer und Pastor Roman Ajupov über ein Jahr bei uns in der Kirche als Trainee arbeitete und auch während dieser Zeit die Idee der „Kirche für Minden” entstand. Wir glauben, dass die lokale Kirche vor Ort Gottes Einladung an alle Menschen ist und sind deshalb sehr begeistert darüber, wenn viele neue Kirchen entstehen, die Menschen einen neuen Zugang zum christlichen Glauben bieten. Aus eigener Erfahrung wissen wir, wie herausfordernd die ersten Jahre sein können und wollen deshalb die Kirche für Minden in dieser Phase stark unterstützen. 

03

LEBEN IN FREIHEIT

Ein drittes Projekt ist der neue Verein «Leben in Freiheit», der Frauen beim Ausstieg aus der Zwangsprostitution helfen will und sie in ein Leben in Freiheit und Würde führen möchte. Menschenhandel und Zwangs- prostitution mitten in Deutschland? Eine bittere Realität. Die psychischen und physischen Folgen der ständigen Vergewaltigungen und Gewalt- erfahrungen bis hin zu Folterungen sind immens. Viele der Frauen, Mädchen und Jungen sind schwer traumatisiert.
Das Ziel von «Leben in Freiheit» ist es, Frauen ein geschütztes Zuhause anzubieten und ihnen beim Neubeginn zu helfen. Wir möchten unsere Augen nicht vor dieser Not verschließen und mit der SHINE-Spende dieses wichtige Anliegen unterstützen..

04

BUSCHDORF STIFTUNG

Der letzte Teil der SHINE-Spende geht an die Buschdorf Stiftung. Auch im Zeitalter einer umfassenden sozialen Sicherung können immer wieder Menschen unverschuldet in Not geraten. Um Bürgerinnen und Bürgern Buschdorfs in solchen Notlagen beistehen zu können, rief der Ortsfestausschuss Buschdorf 1991 den Verein „Buschdorf Stiftung e.V.“ ins Leben. Die Buschdorf-Stiftung hilft rasch und unbürokratisch Buschdorferinnen und Buschdorfern, die unverschuldet in Not geraten sind. Im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten fördert sie die Altenhilfe, die Jugendhilfe und Menschen mit Behinderungen. Unsere Verbundenheit zu unserem Stadtteil Buschdorf soll auch durch diese Spende Ausdruck finden und einen echten Unterschied im Leben einiger Buschdorferinnen und Buschdorfern machen.